Kalender  

Juli 2022
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
   

Besucher  

Heute 109

Gestern 506

Woche 1135

Monat 2756

Insgesamt 1642661

Aktuell sind 20 GĂ€ste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
Details

" Bei der Feuerwehr, da wird der Kaffee kalt"

 

Am Vormittag des 18. Oktober 2013 gestaltete die Vorschulgruppe der KindertagesstĂ€tte „Kinderland Bummi“ in TrĂ€gerschaft der AWO einen besonderen Projekttag. Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und den Elternvertreterinnen gingen die 32 Kinder zur Freiwilligen Feuerwehr in die Schillerstraße, um diese zu besichtigen und ihre Fragen rund um die Feuerwehr zu stellen. Auf dem Hof der Feuerwehr wurden die 5 und 6 jĂ€hrigen lĂ€ngst vom stellvertretenden Stadtwehrleiter Sebastian  Petrusch erwartet und begrĂŒĂŸt.

 

 

 

Als erstes ging es in den großen Schulungssaal der Feuerwehrleute. Hier wurde ĂŒber den Notruf gesprochen. Wann man die Nummern 112 oder 110 wĂ€hlt und was es mit den W – Fragen so auf sich hat. DarĂŒber sprechen ist das eine – „Learning by Doing“ das andere. So kam es, dass die Fantasie der Kinder sich frei ausbreiten durfte, um an einem Telefon den Notruf zu ĂŒben. Vom Papierkorbbrand ĂŒber einen brennenden Fernseher ging es bis zum Notruf bei der

 

Polizei, bei der Einbrecher und Diebe gemeldet wurden. Im Anschluss konnten sich  die Kinder das gesamte Feuerwehrhaus anschauen. Was ein Feuerwehrmann in einer Werkstatt macht, wie groß die Zentrale ist und wo die Fahrzeuge stehen. Dort schauten sich die Kinder das Tanklöschfahrzeug an, wie viele AtemschutzgerĂ€te es dort gibt, was noch alles in die

 

 

 

 

 

 

Mannschaftskabine gehört und wie man dort so sitzt wurde auch ausprobiert. Auch der Einsatzleitwagen, in dem der Chef an seinem „Schreibtisch“ sitzt, wurde genauestens untersucht. Dann entdeckten die Kinder die UmkleideschrĂ€nke der Feuerwehrleute, wo Helm, Jacke, Hose und Stiefel verstaut sind.

 

 

Anschließend wartete schon das Löschgruppenfahrzeug auf dem Hof auf seine Besucher. Jetzt wurden abwechselt und der Reihe nach alle Besucher zum „StrahlrohrfĂŒhrer“ und konnten mit Helm und Feuerwehrjacke ausgestattet ihr „Feuer“ löschen.
 

Da bei der Feuerwehr der Kaffee manchmal doch kalt wird, gab es Wiener WĂŒrstchen mit Ketchup oder Senf fĂŒr die „Jungfeuerwehrleute“ als StĂ€rkung vor dem langen Heimweg.
 

Zum Abschied erhielt jedes Kind je 1 BroschĂŒre „FĂŒr den Notfall vorgesorgt“ und  „Verhalten bei besonderen Gefahrenlagen“; 1 Ausmalvorlage „Feuerwehr“ und 1 Ausmalvorlage „Rettungshubschrauber“

FĂŒr die Kinder war der Tag viel zu schnell vorbei, doch er war ein ganz besonderes Erlebnis, ĂŒber das noch lange gesprochen werden wird. 

 

   

Letzte EinsĂ€tze  

BMA Fehlalarm
04.07.2022 um 07:49 Uhr
-ZASt- Wipertistraße
Nachbarschaftliche Löschhilfe
03.07.2022 um 17:06 Uhr
A36 Hoym --> QLB-Ost
BMA Fehlalarm
30.06.2022 um 11:18 Uhr
Bockstraße
Brand vor Ankunft der FF gelöscht
30.06.2022 um 10:52 Uhr
Johannishöfer Trift
Wasserschaden
28.06.2022 um 07:04 Uhr
Gröpern
   
Facebook Image
   

Einsatzbilder  

   

Termine  

   

Wetterwarnungen