Kalender  

Dezember 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
   

Besucher  

Heute 21

Gestern 458

Woche 1859

Monat 4920

Insgesamt 1240469

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online

   
Details

Vom 02. – 04. September 2016 hieĂź es wieder auf zur Wochenendschulung auf das Gelände des THW OV Quedlinburg in Weddersleben. Die Ortsfeuerwehren Gernrode und Quedlinburg sowie die befreundete Ortsfeuerwehr Rieder der Stadt Ballenstedt und der „Neuzugang“ Ortsfeuerwehr Ditfurt der Verbandsgemeinde Vorharz  trafen sich um 17:30 Uhr um ihr Lager der nächsten 2,5 Tage zu beziehen.

Um 18:15 Uhr hieß dann Stadtwehrleiter Mike Possekel die 61 Kameradinnen und Kameraden herzlich Willkommen und eröffneten die Wochenendschulung.

Im Anschluss rückten alle Kräfte in das Gerätehaus Quedlinburg ein, um beim Dozenten Andreas Rößler einiges über die Rettung von Personen bzw. vielmehr Patienten in Kliniken zu erfahren. Hier wurde vor allem auf die horizontale Räumung eingegangen.

Nun war es soweit, unser Koch erwarte uns mit einem kalt – warmem – Abendbuffet.
Im Anschluss an das opulente Mahl kam der gemĂĽtliche Teil.

Am nächsten Morgen erwarte uns ab 07:00 Uhr erst einmal wieder das reichlich gedeckte Buffet. Anders als in den Vorjahren hieß es nun fertig machen für die Einsatzübung. Es wurden zwei Bereitstellungsräume festgelegt und die Fahrzeuge fuhren ihre zugewiesenen Plätze an.

Objekt war die Paracelsus – Harz – Klinik in Bad Suderode. Hier kam es in einer der höheren Etagen zum Brand eines Zimmers in dessen Folge die Brandmeldeanlage auslöste. 6 Patienten begaben sich an die Fenster an Nord- und Südseite. Ein Patient der nach Einatmung der Rauchgase bewusstlos wurde lag auf dem Flur. 3 weitere Patienten hielten sich in den Etagen darüber auf, konnten sich aber aufgrund ihres Gesundheitszustandes nicht selbst in Sicherheit bringen.

Den ersteintreffenden Fahrzeugführer trafen nun viele Aufgaben: Erkundung, Menschenrettung einleiten, Bereitstellungsraum festlegen, Einsatzkräfte und –mittel nachfordern und vieles mehr.

Die beiden Hubrettungsgeräte erhielten ihre Aufträge an Süd- und Nordseite. Der Schlauchwagen hatte die Löschwasserversorgung sicherzustellen, die ELW – Besatzung übernahm die Einsatzleitung in Zusammenarbeit mit der Klinikleitung.

Weiterhin kam die SEG Thale sowie der Fachdienst „Sanität“ des Malteser Hilfsdienst aus Ballenstedt zum Einsatz. Diese sichteten die Patienten und bauten einen Behandlungsplatz auf.

Nachdem alle MaĂźnahmen abgeschlossen waren hieĂź es Ăśbungsende und Auswertung ! Im Nachgang wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Im Anschluss daran erhielten wir direkt in der Klinik unser Mittagessen bevor es zurĂĽck zum THW ging. Dort angekommen warteten drei Stationen auf uns.

Diesmal war es nicht die feuerwehrtechnische Aus- bzw. Fortbildung sondern wir blieben beim Thema und ließen uns von den Fachdiensten ihre Technik und ihr Vorgehen erläutern.

Station 1 war vom Arbeiter – Samariter – Bund aus Thale besetzt die uns ihre medizinische Schnell – Einsatz – Gruppe vorstellten.

Station 2 waren die Helfer des Malteser Hilfsdienstes aus Ballenstedt die ihren Gerätewagen Sanitätsdienst aufgebaut hatten.

Dritter im Bunde waren die Helfer der Deutschen – Lebens – Rettungs – Gesellschaft aus Benneckenstein die den BHP 50 – Behandlungsplatz für 50 Verletzte im Einsatz aufbauen.

Kurz nachdem wir mit der Stationsausbildung begonnen hatten, halten allerdings die Meldeempfänger: Nun glaubte man es kaum. Einsatzstichwort war: Brandmeldealarm in der Paracelsus – Harz – Klinik in Bad Suderode. Die Kameraden fuhren los. Am Einsatzort angekommen staunten auch die Mitarbeiter und Patienten nicht schlecht. Aber es war nicht “Übung 2. Teil“ sondern ein Bürger hatte versucht auch einmal Feuerwehrmann zu sein und den Feuerwehrschließkasten zu öffnen. Durch starken Zug löste er Sabotagealarm aus. Zurück beim THW ging auch für die ausgerückten Kameradinnen und Kameraden der Stationsbetrieb weiter.

Gegen 16:00 Uhr wurde dann Kaffee und Kuchen gereicht. Nun war Freizeit angesagt und die ersten Gespräche in gemütlicher Atmosphäre starteten. Ab 18:30 Uhr wurde dann der Grill befeuert.

Nun hieĂź es Grillabend. Bei leckerem Fleisch und Grillwurst konnte man in aller Ruhe den Abend ausklingen lassen. Das der Tag seine Spuren hinterlassen hat, konnte man dann aber doch zĂĽgig merken. Die Tische wurden leerer und die Zelte voller.

Als der neue Tag heran brach wurde aber noch zünftig und in bewährter Tradition ein Geburtstagsständchen für Kamerad Thomas Lucke vorgetragen. Und Feuerwehrleute lassen sich bekanntlich gerne noch etwas einfallen. So durfte das Geburtstagskind noch eine Aufgabe meistern bevor er sein Geschenk erhielt.

Sonntagmorgen ab 08:00 Uhr gab es dann FrĂĽhstĂĽck und um 09:00 Uhr trafen sich alle Kameradinnen und Kameraden noch einmal. Allen UnterstĂĽtzern wurde Dank ausgesprochen und die Zelte aufgrund der Wettervorhersage abgebaut. Nun hieĂź es aufsitzen. Am Standort Quedlinburg der Harzklinikum D. C. Erxleben wartete noch ein operativ – taktisches – Studium auf uns. Anfahrtspunkte fĂĽr die Brandmeldeanlagen sowie einige Besonderheiten im Objekt wurden in zwei Gruppen den Kameraden näher gebracht. Hier gilt unser Dank dem Brandschutzbeauftragten Rainer Braune. Im Anschluss  fand eine kleine Auswertung statt.

An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an unsere Freunde vom THW OV Quedlinburg die uns nun schon traditionell Ihr Objekt für die Ausbildung zur Verfügung stellen, der Paracelsus – Harz – Klinik Bad Suderode für die Bereitstellung des Übungsobjektes sowie dem Harzklinikum D. C. Erxleben Standort Quedlinburg als Ausbildungsstätte im Rahmen eines operativ – taktischen – Studiums.

Ganz besonders danken wir Koch und Köchin Thomas und Katrin Riediger vom THW OV Quedlinburg die uns wieder so richtig lecker umsorgten.

   

Letzte Einsätze  

Rauchentwicklung ohne Brand
13.12.2019 um 15:05 Uhr
-Anno 1506- Pölle
Nachbarschaftliche Löschhilfe
13.12.2019 um 10:03 Uhr
Blankenburg Bertolt-Brecht-StraĂźe
Auslaufende FlĂĽssigkeiten
08.12.2019 um 16:37 Uhr
An der Bode
Fehlalarm Blind
07.12.2019 um 23:36 Uhr
Zwischen den Städten
Amtshilfe
03.12.2019 um 16:14 Uhr
Klopstockweg
   
Facebook Image
   

Einsatzbilder  

   

Termine  

   

Wetterwarnungen