Kalender  

Dezember 2022
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
   

Besucher  

Heute 187

Gestern 917

Woche 2176

Monat 187

Insgesamt 1726525

Aktuell sind 8 G├Ąste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
 

Lagerhallenbrand


Zugriffe 6335
Einsatzort Details

Augustinern
Datum 30.10.2021
Alarmierungszeit 01:13 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempf├Ąnger
eingesetzte Kr├Ąfte

FFW Quedlinburg
Gro├čbrand

Einsatzbericht

Um 01.13 Uhr alarmierte die Rettungsleitstelle die Ortsfeuerwehr Quedlinburg zu einem Kleinbrand -verrauchtes Treppenhaus- in der Stra├če Augustinern. Um 01.15 Uhr alarmierte die Rettungsleitstelle erneut, diesmal mit erh├Âhter Alarmstufe Mittelbrand. Mehrere Anrufer berichteten von einem Lagerhallenbrand. Vor Ort angekommen stand die Lagerhalle im inneren bereits im Vollbrand und dichter dunkler Rauch drang unter dem Dach hervor. Bis weitere Kr├Ąfte eintrafen wurde ├╝ber ein handgef├╝hrtes C-Rohr und ├╝ber das Wendestrahlrohr des Teleskopgelenkmastes der Brand bek├Ąmpft. Parallel baute der Wassertrupp eine B-Leitung zu einem Unterflurhydranten in der Weberstra├če auf. Der Gernr├Âder Teleskopgelenkmast der mittlerweile eingetroffen war wurde auf der rechten L├Ąngsseite der Halle in Stellung gebracht. Zu diesem Zeitpunkt schlugen einige kleinere Flammen unter dem Dach hervor. W├Ąhrend der L├Âscharbeiten wurde die W├Ąrmestrahlung immer h├Âher und das Feuer hatte sich nahezu ├╝ber die gesamte Geb├Ąudeseite ausgebreitet. Daraufhin trat die Korbbesatzung den R├╝ckzug an. Beim Zusammenbau des Teleskopgelenkmastes st├╝rzten Teile der Wand ein und rissen die R├╝stung mit sich. Der auf dem Bedienstand sitzende Maschinist wurde von dieser getroffen und eingeklemmt. Weitere Kameraden die sich nur wenige Augenblicke zuvor im Sturzbereich befanden kamen mit dem Schrecken davon. Aus eigener Kraft und mit Hilfe mehrerer Kameraden konnte er aus der lebensbedrohlichen Lage gerettet werden. Dabei erlitt er teils schwere Verbrennungen, die durch den Rettungsdienst und den angeforderten Notarzt erstversorgt worden um ihn dann nach Halle in eine Spezialklinik zu fliegen. Noch w├Ąhrend der Erstversorgung st├╝rzte der Rest der L├Ąngswand ein, sowie die rechte Seite der Front der Lagerhalle. Dort konnte in letzter Sekunde das Gernr├Âder Tankl├Âschfahrzeug weggefahren werden.

Aufgrund dieser Ereignisse wurden die Gernr├Âder Einsatzkr├Ąfte aus dem Einsatz entbunden. Sie fuhren in das Ger├Ątehaus der Ortsfeuerwehr Quedlinburg. Dort betreuten drei Mitarbeiterinnen des Kriseninterventionteam und die SEG-Thale die Kameraden.

An der Einsatzstelle bek├Ąmpften derweil die Feuerwehren aus Rieder, Ditfurt, Westerhausen und Thale das Feuer. Dazu bildete man Einsatzabschnitte. Das THW OV Quedlinburg und das THW OV Sta├čfurt unterst├╝tzten mit ihrer Technik die Nachl├Âscharbeiten. Die Brandwache bis in den Sonntag morgen stellten die Wehren aus Stecklenberg und Blankenburg sicher.

Allen Einsatzkr├Ąften gilt an dieser Stelle ein gro├čer Dank f├╝r die geleistete Arbeit.

Und Daniel w├╝nschen wir gute Besserung und einen schnellen Heilungsprozess.

Vor Ort:
Ofw Quedlinburg
TLF 20/40 SL, TGM, ELW, HLF 20, GW-L

Ofw Gernrode
TGM, TLF 16/25

FF Rieder
LF 8, MTF

FF Ditfurt

FF Westerhausen

FF Thale

FF Stecklenberg

FF Blankenburg

Rettungsdienst
2x RTW Quedlinburg, RTW Thale, NEF Quedlinburg, NEF Blankenburg, SEG-Thale

Polizei
2 FuStw

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

   

Letzte Eins├Ątze  

Gro├čbrand
30.11.2022 um 07:22 Uhr
Gernrode Otto-Franke-Stra├če
Person in Notlage
29.11.2022 um 12:17 Uhr
Schneebeerenweg
BMA Fehlalarm
29.11.2022 um 08:46 Uhr
Hotel -Theophano- Markt
Wasserschaden
27.11.2022 um 19:42 Uhr
Quarmbeck Stra├če des Friedens
Wasserschaden
27.11.2022 um 16:34 Uhr
-Haupthof- Neuer Weg
   
Facebook Image
   

Einsatzbilder  

   

Termine  

   

Wetterwarnungen