Kalender  

Juli 2022
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
   

Besucher  

Heute 116

Gestern 506

Woche 1142

Monat 2763

Insgesamt 1642668

Aktuell sind 39 G├Ąste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
Details

Am 26.04.2014 war es wieder soweit. Um 16:00 Uhr hie├č Versammlungsleiter Andreas R├Â├čler alle Kameradinnen und Kameraden, sowie geladene G├Ąste, benachbarte Feuerwehren, Beh├Ârden und Organisationen zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Quedlinburg, Ortsfeuerwehr Quedlinburg willkommen. Nach Begr├╝├čung der Anwesenden und Ehrung der Verstorbenen ├╝bergab er das Wort an den amtierenden Ortswehrleiter und Stadtwehrleiter Kamerad Mike Possekel. Aufgrund gesundheitlicher Probleme begr├╝├čte er kurz alle Anwesenden und ├╝berlie├č dann seinem Stellvertreter, Kamerad Sebastian Petrusch, den eigentlichen Rechenschaftsbericht. Es gab im Jahr 2013 insgesamt 381 Eins├Ątze abzuarbeiten. Unter

anderem waren dies 108 Brandsicherheitswachen, 40 Kleinbr├Ąnde, 7 Mittelbr├Ąnde und gl├╝cklicher Weise keinen Gro├čbrand im eigenen Zust├Ąndigkeitsbereich. Hinzu kamen 21 Rauchentwicklungen ohne Brand wie angebranntes Essen durch eingeschlafene K├Âche. Es gab auch 40 Fehlalarme durch Brandmeldeanlagen und 61-mal wurden benachbarte Kommunen unterst├╝tzt. Zu dieser hohen Einsatzzahl kam es , weil durch den Landkreis Harz nach dem Urteil des Landesverfassungsgerichtes vom 19.02.2013 festgelegt wurde, das bei allen Eins├Ątzen in den 3 wieder selbstst├Ąndigen Gemeinden bzw. Stadt, der Einsatzleitdienst der Feuerwehr Quedlinburg mit zu alarmieren ist und in 2 der Feuerwehren die entsprechende Qualifikation f├╝r Eins├Ątze ├╝ber Gruppen- bzw. Zugst├Ąrke nicht gegeben war. Hier musste die Funktion der Ehrenbeamten des Landkreises hinterfragt werden, wenn wir ihre Aufgaben ├╝bernehmen m├╝ssen, bzw. diese sehr ├╝berrascht sind wenn sie zu Eins├Ątzen in einer der 3 Gemeinden gerufen werden. Weiter galt es 30-mal Personen, welche sich in Notlagen befanden zu retten. Das war u.a. bei Verkehrsunf├Ąllen oder auch verletzte oder hilflose Personen in Wohnungen. 2-mal wurde Amtshilfe f├╝r andere Beh├Ârden geleistet und insgesamt wurde zu 4 Wasserrohrbr├╝chen gerufen. Hier kamen noch Tiere in Notlage, Verkehrshindernisse und Sturmsch├Ąden hinzu. Was zu 4977 Einsatzstunden und 45 Minuten f├╝hrte.

Bei der Ausbildung wurden auf Standortebene 1898 Ausbildungsstunden geleistet. Hinzu kamen 140 Stunden f├╝r Kreisausbildung im Bereich Technischer Hilfeleistung und Truppf├╝hrer. Am Institut f├╝r Brand- und Katastrophenschutz in Heyrothsberge wurden F├╝hrungskr├Ąfte fortgebildet, Kreisausbilder Digitalfunk geschult und weiterhin noch drei Kameraden an die Th├╝ringer Landesfeuerwehrschule nach Bad K├Âstritz zum Lehrgang Brandbek├Ąmpfung in unterirdisch baulichen Anlagen entsandt. Insgesamt wurden 2254 Stunden f├╝r die Ausbildung abgeleistet. Aber das war noch nicht alles: so wurde regelm├Ą├čig in der alten Kleersturnhalle Dienstsport betrieben, 22 Brandsicherheitsschauen bzw. Aufschaltungen von Brandmeldeanlagen in Unternehmen durchgef├╝hrt. 10-mal wurde das Feuerwehrhaus mit Fahrzeugen pr├Ąsentiert und im September mit der Wasserwehr zusammen eine Ausbildung zum ausbringen von ├ľlsperren auf stehenden und flie├čenden Gew├Ąssern durchgef├╝hrt. Im Oktober galt es ohne gesetzlichen Auftrag trotzdem Menschenleben zu retten. Unsere Stadtwerke riefen zu einer Blutspendeaktion die wir selbstverst├Ąndlich mit unserem Lebenssaft unterst├╝tzten. Weiterhin dankte er allen Helfern und Sponsoren der Feuerwehr.

Dustin H├╝bner trug den Bericht der Jugendfeuerwehr vor und Kam. Horst Schmidt berichtete ├╝ber die Aktivit├Ąten der Alters- und Ehrenabteilung.

Die Kameraden Jens L├Âser und Chris Rennicke wurden gem├Ą├č ┬ž 9 des Brandschutz- und Hilfeleistungsgesetzes LSA zu ihrer ehrenamtlichen T├Ątigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr Quedlinburg verpflichtet. Der Kamerad Christian Lau wurde zum Feuerwehrmann,

der Kamerad Philipp Schauer zum Oberfeuerwehrmann und der Kamerad Sebastian Petrusch zum Oberbrandmeister bef├Ârdert.

F├╝r treue Dienste wurden geehrt: 10 Jahre Dienst leistete der Kamerad Mario Hulsch. 20 Jahre sind bereits die Kameraden Hans-Joachim Kulemann, Torsten Kulemann, Sebastian Mund, Sebastian Petrusch und Horst Schmidt dabei. F├╝r 30 Jahre wurde der Kamerad Uwe H├Âtzel geehrt.

40 Jahre aktiv dabei ist der Kamerad Falko Wriege (Bild links) und f├╝r 50 Jahre Mitgliedschaft konnte J├╝rgen Nehring geehrt werden. Die beiden letztgenannten erhielten zus├Ątzlich noch eine Anerkennung vom Kreisfeuerwehrverband Altkreis Quedlinburg. Reiner Guth (Bild rechts) vom Regionalfernsehen Harz wurde f├╝r seinen pers├Ânlichen Einsatz und die damit verbundenen beispielgebenden Leistungen in der ├ľffentlichkeitsarbeit ausgezeichnet.

Jetzt kamen wir zu einem ganz besonderen Dankesch├Ân.Mit dem F├Ârderschild vom Deutschen Feuerwehrverband wurden f├╝r Ihre Leistungen die Unternehmen Friseursalon Exzess, vertreten durch Herrn Steffen Lau, und die Firma Satimex Quedlinburg GmbH, vertreten durch Hartmut Klein, ausgezeichnet. Hierbei wurde noch einmal der Dank f├╝r Ihre Unterst├╝tzung, ob durch Arbeitnehmerfreistellung, materielle oder finanzielle Gabe, durch Oberb├╝rgermeister Dr. Brecht hervorgehoben.

 

Durch den Pr├Ąsidenten des Lions Club Quedlinburg Herrn Landrat a.D. Wolfram Kullik und Lions ÔÇô Mitglied Brandmeister a.D. Hans ÔÇô Dieter Schmidt wurden der Jugendfeuerwehr Sweat ÔÇô Shirts ├╝bergeben. Es folgten die Gru├čworte vom Stadtratsvorsitzenden Frank Ruch. Oberb├╝rgermeister Dr. Brecht, sprach nun die Schlussworte. Er dankte gezielt nochmals allen Kameradinnen und Kameraden f├╝r ihren unerm├╝dlichen pers├Ânlichen Einsatz.

Auch zum Thema Mitgliederwerbung fordert er die Landes- und Bundesgesetzgeber um mehr Unterst├╝tzung f├╝r die Kommunen und Ihrer Feuerwehren auf, denn aus seiner Sicht wird mit der regelm├Ą├čigen Berichterstattung im Amtsblatt und der Homepage oder der Brandschutzerziehung in Kindertagesst├Ątten und Schulen oder der Tagen der offenen T├╝r auch hier gen├╝gend durch die ehrenamtlichen Kr├Ąfte durchgef├╝hrt. Im Anschluss der Jahreshauptversammlung traf man sich in einer gem├╝tlichen Runde mit den Partnern der Kameradinnen und Kameraden und lies das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren.

   

Letzte Eins├Ątze  

BMA Fehlalarm
04.07.2022 um 07:49 Uhr
-ZASt- Wipertistra├če
Nachbarschaftliche L├Âschhilfe
03.07.2022 um 17:06 Uhr
A36 Hoym --> QLB-Ost
BMA Fehlalarm
30.06.2022 um 11:18 Uhr
Bockstra├če
Brand vor Ankunft der FF gel├Âscht
30.06.2022 um 10:52 Uhr
Johannish├Âfer Trift
Wasserschaden
28.06.2022 um 07:04 Uhr
Gr├Âpern
   
Facebook Image
   

Einsatzbilder  

   

Termine  

   

Wetterwarnungen