Kalender  

Juli 2022
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
   

Besucher  

Heute 112

Gestern 506

Woche 1138

Monat 2759

Insgesamt 1642664

Aktuell sind 21 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
Details

  

„Unfall mit PKW…"

 

Zum Dienstabend trafen sich die Kameradinnen und Kameraden  der Freiwilligen Feuerwehr Quedlinburg wie jeden Freitag um 19:30 Uhr  im Feuerwehrhaus. Nachdem die Kameraden angetreten waren und der Ausbildungsbeauftragte das Ausbildungsthema bekannt gab „Planänderung, heute Hilfeleistungsausbildung“, konnte es auch gleich losgehen. Die Fahrzeuge wurden besetzt und es ging in den Nachbarort Rieder, wo bereits der örtliche Gemeindewehrleiter mit dem EigentĂĽmer der „Autoverwertung Kaltschmidt & Chmelik GmbH“ auf uns wartete.

Nach kurzer Belehrung über das Verhalten auf dem Betriebsgelände wurde die Mannschaft an drei Stationen aufgeteilt. An Station 1 erwartete Kamerad Buhrandt aus der Feuerwehr Gernrode die Kameraden mit theoretischen Grundlagen aus der FwDV 3 zum Hilfeleistungseinsatz. Wer, Was, wann zu tun hat wurde hier nochmals gemeinsam erarbeitet. Auch die Einsatzgrundsätze kamen nicht zu kurz.

 

 

 

 

 

 

 

An Station 2 ging es schon etwas kniffeliger zu. Kamerad Kulemann ließ eine nicht alltägliche Schadenslage vorbereiten. Ein PKW „landete“ auf einem anderen. Doch wie das so bei „Feuerwehrs“ ist, sind natürlich Menschen in Gefahr. Die verschiedensten Wege und Techniken zum Sichern gegen das wegrutschen/wegrollen, wie der Einsatz des Stab – Fast Systems, Steckleiterteile in Verbindung mit Mehrzweckleine und die Verwendung von Zurrgurten wurde geprobt. Auch das Unterbauen mittels Rüsthölzern oder Chocks und Blocks kam nicht zu kurz. Der Einsatz von Baustützen konnte dahin gehend leider nicht zum Erfolg führen. Auch der Vorschlag eines Kameraden dann mittels Rettungsplattform mit dem „oberen Fahrzeug“ auf „Augenhöhe“ zu kommunizieren wurde eingebracht. Man sah also dass sich die Kameraden wirklich gemeinsam Gedanken zum Erreichen des Einsatzzieles machten.

 

 

 

 

 

 

 

An Station 3 ging es um diverse Schnitttechniken mit dem hydraulischem Rettungsgerät. Kamerad Wagener erörterte gemeinsam als erstes die möglichen Rettungsmodi nach vfdb – Richtlinie, also Sofortrettung, schnelle Rettung (Zeitfenster 20 – 30 min) und die schonende Rettung (Zeitfenster ggf. größer als schnelle Rettung). Praktisch wurden  Ă–ffnungsvarianten an einem PKW dargestellt, die Herausnahme von B – Säulen und das abkleben zum anschliessenden entfernen der Fenster erläutert. FĂĽr den einen oder anderen Kameraden wurde im Anschluss Neuland betreten. Es galt an einem zwei tĂĽrigem Fahrzeug das Ă–ffnen der dritten TĂĽr zu gestalten. Unter Anleitung des Stationsleiters stellte aber auch dies nach kurzer theoretischer Einweisung kein Hindernis dar. Das benutzen des Hooligan – Tools als BlechaufreiĂźer spielte auch dabei eine Rolle.

Man kann abschlieĂźend sagen das allen Kameraden der Ausbildungsdienst SpaĂź gemacht hat und wir bedanken uns noch einmal herzlich bei der Firma Autoverwertung Kaltschmidt & Chmelik GmbH und den Ausbildern aus Rieder und Gernrode fĂĽr ihre UnterstĂĽtzung. 

 

 

 

 

 

 

   

Letzte Einsätze  

BMA Fehlalarm
04.07.2022 um 07:49 Uhr
-ZASt- WipertistraĂźe
Nachbarschaftliche Löschhilfe
03.07.2022 um 17:06 Uhr
A36 Hoym --> QLB-Ost
BMA Fehlalarm
30.06.2022 um 11:18 Uhr
BockstraĂźe
Brand vor Ankunft der FF gelöscht
30.06.2022 um 10:52 Uhr
Johannishöfer Trift
Wasserschaden
28.06.2022 um 07:04 Uhr
Gröpern
   
Facebook Image
   

Einsatzbilder  

   

Termine  

   

Wetterwarnungen